WAS IST HOMOPHOBIE?


Homophobie bezeichnet die Angst, bzw. eher den Hass gegenüber schwulen, lesbischen, bi-, trans- und intersexuellen (LGBTI) Menschen. Dieser Hass ist leider noch immer weit verbreitet und macht tausenden von Menschen, vor allem Jugendlichen, das Leben schwer.

 

WIE SCHLIMM IST DAS PROBLEM?

Bei einer im Jahr 2012 von der Europäischen Union durchgeführten Studie, wurde erstmals die Lebenssituation von LGBTI Personen in Europa erhoben. Allein die Tatsache, dass sich 50% der Befragten, aufgrund von Angst vor blöden Kommentaren oder Gewalt, nicht trauen in der Öffentlichkeit mit ihrem Partner Hände zu halten, sollte uns zu denken geben.
Diese angstmachende Atmosphäre treibt Jahr für Jahr viele LGBTI Jugendliche in den Selbstmord. So haben LGBTI Menschen ein rund 10x höheres Risiko Selbstmord zu begehen als deren heterosexuellen Mitmenschen.

 
60% haben negative Kommentare aufgrund ihrer sexuellen Orientierung erhalten

Homosexuelle Jugendliche haben ein 10x höheres Selbstmordrisiko im Vergleich zu ihren Mitmenschen

9 von 10 Personen haben miterlebt, dass ein/e Schüler/in unter 18 Jahren mit Worten oder Taten verletzt wurde
 

DEINE STIMME GEGEN HOMOPHOBIE

WIE KANN ICH HELFEN?


Am einfachsten kannst du helfen, indem du Homophobie ansprichst. Wenn du merkst, dass in der Klasse oder deinem Umfeld jemand abwertend über LGBTI-Personen spricht, ergreife das Wort und stelle klar, dass sowas nicht okay ist. So kannst du Schritt für Schritt ein besseres Klima für LGBTI Personen schaffen und ihnen das Leben erleichtern.